Templerritter Rüstung 200 cm hoch ( mit Sockel ), inkl. Schwert und Schild

4.068,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 60 Tag(e)

Beschreibung

Templerritter Rüstung 200 cm hoch ( mit Sockel ), inkl. Schwert und Schild, handgefertigt

Diese Templerritter Rüstung bekommen Sie mit einem Templer-Schwert, einem Paradeschild mit dem Emblem "Sigillum Militum Xristi" und einem weißen Umhang mit rotem Kreuz an linker Schulter. Diese Rüstung ist komplett aus verchromtem Stahl hergestellt und ist auf einem anständigem mit Leder-bezogenem Sockel aufgestellt. Der Ständer ist im Lieferumfang enthalten



  • Handgefertigt aus 1,0-1,5mm starkem Stahl
  • Das lackierte Finish hat künstlichen Edelrost aus Zink
  • Gesamthöhe inkl. Sockel ca. 200 cm
  • Höher der Rüstung ohne Sockel ca. 175 cm
  • Gewicht der Rüstung ohne Schild und Schwert ca. 39,5 kg
  • Das Schwert wiegt ca. 3 kg und der Schild ca. 2,4 kg
  • Holz Basis von ca. 56x56 cm
  • Teilweise zerlegt geliefert - Montage erforderlich

Da diese Rüstung komplett in der Handarbeit vom erfahrenen Plattner hergestellt wird, ist ihre Produktion mit einer Menge von ca. 30 Ritterrüstungen pro Jahr limitiert.

Dies ist nur eine Deko-Rüstung, die für den Kampf oder anderen praktischen Einsatz nicht geeignet ist! Premium-Qualität von Marto, hergestellt in Toledo (Spanien).


Unsere Erfahrung mit der Templerritter Rüstung

Die Rüstung ist an feste Holzkonstruktion montiert, die durch die Beine geführt ist. Die Holzkonstruktion ist in der Mitte (ca. wo das Becken ist) mit einem Schloss geteilt, der mit zwei Schrauben bzw. Bolzen verbunden wird.

Der untere Teil des Ständers ahm die Beine des Ritters nach. Um die Teile unter dem Kürass ist ein Rock aus Samt und darüber eine kurze Kettenrüstung befestigt. Es handelt sich jedoch nur einen kurzen "Rock" aus Kettengewebe. Die Oberfläche aller Stahlplatten der Rüstung sind verchromt. Man muss daher die Rüstung gar nicht entfetten und regelmäßig konservieren. Einfach auspacken, zusammenstellen und ausstellen. Auf dem Kürass befinden sich dunkle dekorative Ätzungen der Templerkreuze.

Im Gegensatz zu den Fotografien von Marto haben wir die Rüstung ohne den Umhang fotografiert, damit man sehen kann, wie die Rüstung von hinten aussieht. Die Panzerhandschuhe sind auf den Stulpen mit je einem Messingkreuz verziert.

Der Sockel der Rüstung ist sehr edel verarbeitet. Seine Oberseite ist mit einem gutaussehendem Lederimitat bezogen. Die Ecken und die Öffnungen für die Spitze des Schildes und der Schwertklinge sind mit Edelstahl beschlagen. Die Beintaschen, Arme und der Helm sind mit festen Lederriemen an die übrigen Teile der Rüstung befestigt. Die Vorderplatte (Brustpanzer) ist mit der Rückenplatte mit einer Art Schlössern / Rasten verbunden. So kann man das Kürass leicht zusammenstellen und auseinandernehmen. Die Körperhaltung der Rüstung ist so konzipiert, damit der Ritter das Schwert und den Schild halten könnte, als ob er Wache halten würde. Im Lieferumfang befinden sich zwei Stück Draht, die die Panzerhandschuhe mit Schwert und mit Schild verbinden und zugleich vorbeugen, dass das eine oder das zweite z.B. beim Schieben runterfällt.

Obwohl die Rüstung überwiegend maschinell hergestellt ist, ist ihre allgemeine Form und vor allem alle Details sehr gelungen. An der Qualität der Ausführung kann man die lange Tradition der Metallproduktion von Toledo (Spanien) erkennen. Über diese Rüstung werden sich Männer erfreuen, die sich für die Geschichte des Templerordens interessieren, oder auch diejenigen die in sich die Seele eines Ritters tragen und traditionelle Werte dieses Ordens anerkennen (Glaube, Mut, Nächstenliebe, Gerechtigkeit, Barmherzigkeit, Großzügigkeit, Adel und Zuversicht). Nicht zuletzt kann so eine Tempelritter Rüstung als eine prachtvolle Ergänzung historisch stilisierten Innenräume dienen.